Main Menu

Der Grüffelo

Der Grüffelo und die kleine Maus dienen uns in der Kita als Leitfigur.

Das im Jahre 1999 von der Schriftstellerin Julia Donaldson erschienene Bilderbuch „der Grüffelo“ wurde von Axel Scheffler illustriert.
Die Geschichte erzählt in Reimform von der im Wald lebenden kleinen Maus und den Gefahren, welchen sie begegnet. Da ist es gut, wenn man einen starken Freund hat. Doch wenn dieser nicht vorhanden ist, so wird er einfach erfunden…

grueffelo
Die Geschichte

Die kleine Maus spaziert im Wald umher und trifft Tiere, die es gut mit ihr zu meinen scheinen.
Doch die Maus spürt, dass sie in Gefahr ist und lehnt die Einladung zum Essen des Fuchses mit einer Ausrede ab. Leider habe sie keine Zeit, da sie sich mit dem schrecklichen „Grüffelo“ treffen wolle.
So geschieht es auch, als die Eule die kleine Maus zum Tee bitten möchte. Die Schlange lädt zum Schlangen-Mäuse-Fest ein. Aber auch sie verschwindet flugs, als sie von der Verabredung der kleinen Maus mit dem starken Grüffelo hört.
So ein ausgedachter Freund kann da wirklich praktisch sein.
Doch dann erscheint der Grüffelo wirklich!
Da nimmt die clevere Maus diesen mit durch den Wald, um ihn den Möchtegern-Gastgebern vorzustellen. So lehrt die schlaue kleine Maus auch den Grüffelo das Fürchten.